2017

Hallo Leute,

heute ist der Tag gekommen wo auch ich das hier schreibe, ein bisschen sentimental werde und euch einfach erzählen möchte, was dieses Jahr für mich so besonders gemacht hat.

Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, wo ich anfangen soll, weil das ganze Jahr einfach unglaublich schnell verging und ich rückblickend so viel erlebt habe, was man allerdings immer erst später realisiert.

Beginnen wir chronologisch am Anfang des Jahres, ich habe im Januar und Februar wirklich viele Bücher gelesen, habe meine allererste Blogtour mit organisiert und die ersten wirklichen Kontakte geknüpft. Allgemein wurde es mit meinem Blog und den Kontakten in diesem Jahr immer „ernster“ – aber dazu gleich noch mehr.

DSCI8454

Im März war ich dann einen Tag auf der Buchmesse in Leipzig. Und ich kann mich nur wiederholen, aber wenn ich daran zurückdenke könnte ich einfach nur die Welt umarmen, denn ich habe nicht nur Fitzek und Potznanski getroffen, sondern auch mit total vielen Menschen gesprochen und Kontakte geknüpft, die teilweise immer noch bestehen und mit Leuten zusammengearbeitet. Es war einfach ein heftiger Tag…mein Fangirlherz hat sich immer noch nicht davon erholt glaube ich.

DSCI8554.JPG

Im April dann in England. Klassenfahrt Nummer eins von… Naja, es war wirklich wirklich wunderschön! Nicht nur bei Beachyhead in Eastbourne, sondern vor allem der Tag in London, wo wir wirklich innerhalb von 5h 21 Stationen abgerannt sind, die man in London unbedingt mal sehen musste. Natürlich gehörten dazu sämtliche Harry Potter Orte die mich mehr als einmal zum quietschen brachten.

Ich würde jetzt gerne mal wieder ein bisschen Luft holen aber nicht mal einen Monat später ging es für mich nach Polen, zusammen mit Erasmus+ und anderen Leuten aus meiner Schule lebte ich eine Woche lang in einer Gastfamilie, lernte die polnische Kultur kennen und traf viele Menschen wieder, die ich in meinem letzten Jahresrückblick bereits erwähnte.

IMG-20170514-WA0010.jpg

Am 13. Juli packte mich dann eine Mischung aus Langeweile, Kreativität und der Lust nach einer neuen Aufgabe und ich eröffnete meinen YouTube Kanal – es macht mir einfach nur Spaß und ich habe es keine Sekunde bereut.

Den Sommer und damit meine Ferien läutete wir ein, indem wir an einen der schönsten Orte fuhren und mein geliebtes Pferdchen (bzw. unseren geliebten Reiterhof) im Münsterland besuchten – Ausritte ums Feld, galoppieren durch sonst wo und einfach genießen.

DSCI9360.JPG

Im September wurde es dann richtig bunt – der Sadtember (Verlagsmonat für den SadWolf Verlag) stand an. Was eine Idee von mir…es wurde bunt, chaotisch und hat letztendlich doch geklappt. Und nicht nur das, ich habe so viele, so tolle Menschen kennengelernt, die ich mittlerweile meine Freunde nennen darf. Es war eine tolle Erfahrung und es war einfach gigantisch WAS für tolle Beiträge da eigentlich herumgekommen sind.

Zeitgleich zu diesem Projekt war ich dann auf Klassenfahrt in Wien. Eine wirklich, wirklich schöne Stadt mit einem unglaublichen Flair. Künstlerisch, musikalisch und hochinteressant. Wir hatten unendlich viel Spaß und besonders gern erinnere ich mich an unser nächtelanges Billiard Spielen zurück 😊

20170904_103122.jpg

Doch der Sadtember war nur der Anfang, es folgten viele neue Autoren, Verlage und einfach eine tolle Zusammenarbeit!

Im Oktober stand dann eine Woche Nürnberg auf dem Programm, zusammen mit zwei Freundinnen erkundeten wir die Stadt und die dortige Hochschule – diese Reise war einfach toll und ich erinnere mich gerne an unsere kleinen Partys auf der Dachterrasse und unser Frühstück im strahlenden Sonnenschein und T-shirt zurück.

20171015_175459.jpg

Auch der November stand im Sinne der Bücher – zunächst die Lesung der lieben Petra, welche ich in Greifswald besuchen durfte. Es war toll mit ihr und Sophie – ebenfalls Autorin und liebe Freundin – zu quatschen und ich erinnere mich supergerne an die Zeit zurück.

Ebenso wie auch an die Buchmesse in Berlin, welche ebenso ein totaler Erfolg war, wo ich viele neue Menschen traf und einfach einen total schönen Tag hatte! Zu meinem Messevideo kommt ihr übrigens an Tag 4 des Kalenders 😊

Und jetzt…sitze ich hier. Führe einen Adventskalender mit sososo vielen coolen und beeindruckenden Autoren, blicke auf mein Jahr zurück und bin etwas baff. Das, was ich da herausgeschrieben habe sind meine Highlights gewesen doch es gab noch so viele andere, unendlich schöne Momente die ich für immer in Erinnerung behalten werde.

Ich habe in diesem Jahr so viele tolle Menschen kennenlernen und treffen dürfen, ich habe mit so vielen Leuten zusammengearbeitet und hatte einfach ein unglaublich tolles Jahr. Ich kann es nicht in Worte fassen, denke aber, dass die Bilder für sich sprechen – es war grandios und ich möchte nichts an diesem Jahr missen.

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich bin bereit für 2018 – aber erstmal freue ich mich jetzt auf Weihnachten und alles drum herum 😊

20170930_161323.jpg

 

 

2 Kommentare

  1. Was für ein tolles Jahr! Du führst genau das Leben, das ich auch gern führe: Einfach lebendig, beweglich, immer offen für neue Impulse. Und natürlich mit vielen Büchern! Und dass du auch noch reitest, also das macht uns ja direkt zu Schwestern (im Geist, ansonsten bin ich dafür leider zu alt). Ich wünsche dir wieder so ein buntes Jahr! Und herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Alles LIebe wünsche ich dir und viele wunderschöne Stunden.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s