Jahreshighlights | Serien 2018

Nachdem ich euch gestern meine Jahreshighlights der Literatur gezeigt habe, möchte ich euch heute ein paar ausgewählte Serien vorstellen, die mich dieses Jahr besonders begeistern konnten. Netflix hatte wirklich viele Neuerscheinungen zu bieten und ich habe einige Serien beenden können.

 

bodyguard-plakatBODYGUARD

Bodyguard ist ein Netflix- Original mit bisher 6 Folgen im Genre Politthriller. Der Protagonist der Serie ist Agent Butt, er ist der Personenschützer der Prime Ministerin von England. Der ehemalige Kriegsveteran findet sich jedoch bald mitten in einer politischen Debatte wieder, denn die Ministerin möchte ein Gesetz erlassen, welches sowohl politisch als auch moralisch äußerst umstritten ist. Die Serie wird dominiert von politischen und privaten Intrigen und der Frage, für welche Seite Butt sich entscheiden wird. Hierbei muss er auch immer wieder zwischen der beruflichen Karriere und dem privaten Glück abwiegen.

Die Serie hat für mich einen klassischen Look, fast schon Spielfilmqualität und ist eben dadurch besonders. Hier wird Spannung durch dunkle, düstere Aufnahmen gesetzt, die das grandiose Storytelling unterstützen. Viele Details werden beachtet und zum Schluss ergibt alles irgendwie Sinn. Emotionen werden sehr gut zum Zuschauer transportiert, was natürlich an den starken Charakteren, ihrer Vielschichtigkeit und dem schauspielerischen Können liegt. Zum Schluss wurde die Serie so dicht, dass scheinbar niemand mehr wusste, wem man eigentlich noch trauen kann und die politischen Intrigen lösen sich in einem spannenden Wettlauf gegen die Zeit, bei dem aktuelle Geschehnisse der Weltpolitik definitiv mit reinspielen…

 

REIGNDownload (1)

Auch Reign ist eine Serie, die mich unglaublich begeistern konnte im letzten Quartal des Jahres. Die vier Staffeln der Serie erzählen die Geschichte um Mary Stuart, die Königin von Schottland. Sie muss sich in einer, von Männern dominierter Welt, am französischen Hof beweisen, gerät in Intrigen, politisch schwierige Situationen und hat natürlich zahlreiche Affären.

Diese Serie ist ein bisschen wie Game of Thrones – es geht um verschiedene Königshäuser, die sich gegenseitig unterstützen oder versuchen, sich zu stürzen. Es gibt wahnsinnig viele Charaktere, die meisten historisch belegbar, was den Look der Serie enorm aufwertet. Es geht zum Einen eben wirklich um die Konkurrenz zwischen Elisabeth in England und Mary in Schottland, vielmehr aber auch um die Verantwortung einer Königin, die Emanzipation der Frauen zu dieser Zeit, Affären, Morde und verdeckte Spione. Die Serie kann viel und überzeugt durch den Genremix aus Politik, Drama, Krimielementen und Historie.

DownloadCHESAPEAKE SHORES

Eine wirkliche süße Serie, die man immer dann gucken kann, wenn es nicht allzu deep sein darf. Das Dorf Chesapeak Shores und seine Bewohner werden vorgestellt, wir begleiten die Familie O´Brien, die Geschwister und Eltern in ihrem alltäglichen Leben, Beziehungen, Karriere und Probleme. Der Look der Serie erinnert ein wenig an Gilmore Girls und die Story ist ähnlich. Gut für zwischendurch und defintitiv eine Serie zum wegsuchten. Ich liebe alle Charaktere und es ist wirklich spannend, ihre Geschichten kennenzulernen. Eine Empfehlung für Jeden, der auf leichte Unterhaltung  mit tollen Charakteren und einer spannenden Geschichte steht.

BLACK MIRRORBlack-Mirror-Staffel-5-Artikelbild-rcm1200x627u

Von durchsuchten kommen wir nun zu einer Serie, von der man definitiv nicht zu viel auf einmal gucken sollte. Ich bezeichne es als „Mindfuck“ man könnte auch sagen, dass die se Serie einem zu Denken gibt. Jede der vielen Folgen steht für sich allein, Grundthema- der „schwarze Spiegel“ – bleibt aber. Rundum könnte man sagen, dass es um Probleme geht, die die Digitalisierung und der technische Fortschritt mit sich bringen. In Zukunftsszenarien werden diese Probleme drastisch dargestellt und hiterlassen beim Zuschauer meistens eine atemlose Stille, denn vieles davon gibt es schon – nicht unbedingt so extrem, aber die Probleme werden eben durch die Übertreibung gut dargestellt. Die Serie ist diskutierbar und die einzelnen Folgen extrem spannend und nichts für schwache Nerven. Eine Empfehlung für jeden, der eine Serie sucht, die erschreckend real, drastisch und konsequent ist.

imagesTHE HANDMAID´S TALE

Eine Serie, wo das dazugehörige Buch ebenfalls in den Jahreshighlights 2018 steht. Ein dystopischer Staat wird beschrieben. Nur wenige Frauen, die sogenannten Mägde, sind in der Lage, Kinder zu gebären. Dies tun sie für die Familie reicher Kommandanten. Auch Desfred ist eine dieser Mägde, in der Serie wird ihr Leben beschrieben.

Zwischen Intrigen und der Verzweiflung der Frauen kann die Serie viel erzählen. Sie schließt nahezu nahtlos ans Buch an und ist im Stil ähnlich stichpunktartig gehalten. Was mir besonders gefallen hat ist, dass man endlich Bilder vom Staat bekommt, diesen konnte ich mir im Buch nur schwer vorstellen und ich finde toll, was die Produzenten der Serie daraus gemacht haben. Auch der Cast ist schauspielerisch on Point, es werden tiefgründige Rollen ausgespielt und die Rolle der Frau besonders hervorgehoben. Eine großartige erste Staffel – ich freue mich, 2019 die zweite Staffel zu sehen.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s