Stiller Hof [Timo Leibig]

Krimi von Timo Leibig,
0,99€ (Ebook), 9,99€ (Taschenbuch), Self-Publishing

Inhalt

Wem glaubst du, wenn alle lügen?

Carola Fechners Ehemann Eddi kehrt von seiner allabendlichen Spazierrunde über den Hof nicht zurück. Es scheint wie im Lied zu sein: Er zog die Tür zu und ging stumm hinaus – aber doch nicht Eddi, oder? Carola beauftragt ihre alte Schulfreundin Leonore Goldmann, ihr bei der Suche zu helfen.
Schnell stößt die Privatdetektivin im Umfeld der Familie auf Indizien und Zeugen, die einander widersprechen – doch einige Hinweise deuten auf Carola Fechner. Hat sie etwas mit dem Verschwinden ihres Manns zu tun? Befand sich die Ehe in einer Krise? War Carola gar Opfer häuslicher Gewalt?
Leonore ermittelt unter Hochdruck, doch mit jeder Stunde schwindet die Hoffnung, Carolas Mann noch lebend zu finden …

Meinung

Unterhaltung pur!

Leibig schrieb wieder einmal einen raffinierten Whodunit-Krimi mit gelungener Spannung und  herrlich trockenem Humor. Seine Szenen sind, dank zweiter Handlungsebene, die den Leser immer ein bisschen mehr wissen lässt als die Ermittlerin, einfallsreich; sein Schreibstil auf den Punkt.

Ich mag den urigen, aber keineswegs langweiligen Flair seiner Bücher und insbesondere die allesamt irgendwie schrägen und dadurch sehr lebendigen Figuren. In diesem Band jedoch schießt er mit Irmgard und Elise, zwei kauzigen Rentnerinnen, die nebenberuflich Dildo-Parties veranstalten und eigentlich nur von einem entspannten Trip nach Malle träumen, wirklich den Vogel ab – Lest selbst!

Spannend, überraschend und genau meine Art von  Humor. Timo Leibigs Romane sind die ideale Unterhaltung für einen entspannten Lesenachmittag in der kalten Jahreszeit. Große Leseempfehlung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.